Sonntag, 29. November 2009

Da brennt schon wieder ein Licht....

Als wäre es gestern gewesen, dachte ich heute so als ich noch mal eben schnell unser Adventsgesteck zusammen geschustert habe und mir das vom vergangenen Jahr in den Sinn kam. Mal am Rande bemerkt, ich finde es total spannend all eure tollen Kränze begucken zu dürfen.

Ich hab meinem Blog ganz schön vernachlässigt, oder? Das versprochene Rezept hab ich auch noch nicht gepostet. Ich bin leider noch nicht zum backen gekommen und ich wollte so gern Fotos dazu zeigen.

Einige von Euch warten auch noch auf Emailantworten... sorry :/

So plötzlich wieder voll arbeiten zu gehen bedeutet sich völlig neu zu organisieren, das können die meistens sicher verstehen.
Aber es lohnt sich. Nach einer Woche liebe ich meinen Job und fühle mich gut aufgehoben. Ich gehe gern hin. Die Kollegen sind nett und die Arbeit ist super spannend. Kein Tag ist wie der Andere. Donnerstag und Freitag war ich sogar schon alleine "unsterile Schwester". Das bedeutet mir total viel.

Jut, genug geschwärmt. Es fordert natürlich auch Opfer. Den geplanten Weihnachtsmarkt habe ich abgesagt und die bereits erarbeitet Ware ist nun teilweise schon bei Dawanda gelandet.



Zum nähen komme ich natürlich null. Und es fehlt mir sehr! Ich kann gar nicht beschreiben wie sehr... Nun sitz ich hier mit den tollsten Stoffen und habe keine Zeit sie zu verarbeiten.

Aber ich habe irgendwie mehr Zeit für meine Männer, es fühlt sich zumindestens so an, weil ich die ZEit njoch mehr genieße als sonst.

Soviel blabla :) Bis zum nächsten Post lasse ich mir nicht wieder so lange Zeit!

Herzliche Grüße NAncy

Kommentare:

  1. Siehst du so ist es , aber es hat doch auch was Gutes. wenn Du mehr Routine hast wirst Du auch wieder den Weg zurück an die Näma finde.
    Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. alles braucht seine zeit! nimm sie dir wir verstehen das schon und du wirst sehen wenn sich alles mal eingespielt hat jeder seine neue rolle und wirkungsgrat gefunden hat kommst du ab und an wieder an die näma und zum bloggen. denn qualität wiegt schwerer als quantität!

    lg kerstin

    AntwortenLöschen
  3. mit der zeit wirst du auch wieder platz haben um zu nähen. geniesse erst mal deinen neuen job und die restliche zeit mit deinen männer.. krativ wirst du von alleine wieder

    AntwortenLöschen
  4. Nancy - ihr schafft das alles. Und wenn sich alles eingespielt hat, hoffe ich, dass du wieder Zeit findest du Nähen. Würde uns was fehlen, von dir nichts Neues mehr zu sehen :-)

    Drück dich!

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  5. wie schön von dir zu lesen :) ich musste die ganzen tage schon an dich denken wg arbeit etc: wie es dir gefällt und ob dir die umgewöhnung schwer fällt.

    prima, dass dir der job gefällt und die routine kommt auch bald ;) dein schatz unterstützt dich sicherlich tatkräftig....



    liebe grüße und weiterhin viel spass wünscht tina

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja.. wenn man wieder arbeitet ist nichts wie vorher.. .alle Tagesabläufe ändern sich und anfangs bleibt viel liegen...aber irgendwann hat man sich wieder daran gewöhnt und findet seine kleine lücken...ich hatte dazwischen nur ein kurzes Intermezzo..hatte aber damals den Eindruck ich schaffe ausser Familie und Arbeiten nix....
    vlg
    emma
    schöne Sachen hast du aber genäht :-)

    AntwortenLöschen